logo
04.04.2019

Pressekonferenz auf dem AXOOM Messestand

Bei der AXOOM Pressekonferenz im Rahmen der Hannover Messe sprachen AXOOM Geschäftsführer Tom Tischner und Ulrich Faisst, Digital Transformation Officer bei TRUMPF über die AXOOM Cloud und die Möglichkeiten von Industrie 4.0

Was ist das Besondere an AXOOM? Tom Tischner fasst es so zusammen: „AXOOM will keine bunten Lösungswelten suggerieren, sondern bietet echte, nützliche Einstiegswege in die Industrie 4.0.“ Mit den AXOOM Connectivity-Lösungen können schlichte Kaffeemaschinen genauso an die Cloud angebunden werden wie komplizierte Werkzeugmaschinen. Das Wichtigste sei, so Tischner, dass die Nutzung einfach und sicher bleibe. Das sieht auch Ulrich Faisst so: „Wir bei TRUMPF haben jede Maschine mit der Möglichkeit ausgestattet sich mit der AXOOM Cloud zu verbinden und damit einen neuen Standard geschaffen.“

Tom Tischner erklärt, was AXOOM von anderen Softwareanbietern unterscheidet: „Wir sind IT-Experten mit Maschinenbauer-Genen, deshalb verstehen wir, wie sich beide Welten verbinden lassen. Zudem bieten wir eine der wenigen wirklich offenen IIoT-Plattformen. In deren Rahmen ist es nicht nur möglich, sondern wichtig, dass zahlreiche Hersteller und deren Kunden die AXOOM Plattform nutzen, um ein echtes Ökosystem zu schaffen, in dessen Rahmen sich die Teilnehmer gegenseitig voranbringen.“

"Es ist für alle Player im Markt eine Reise. Aber wir können schon eine reale Plattform zeigen und auf dieser Basis skalieren."
Dr. Ulrich Faisst

"Realität 4.0 ist der Ausgangspunkt für die Story von AXOOM. Wir fangen einfach an, der Kunde kann mitlaufen und mitlernen: Schritt für Schritt!"
Tom Tischner